Benutzungsregeln aktuell

Der Schießstand Heede ist zur Zeit aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie nur eingeschränkt nach Anmeldung nutzbar. Die Nutzung dient dem notwendigen Einschießen der Waffen sowie dem Erhalt der Schießfertigkeiten. Das nachfolgend aufgeführte Hygienekonzept ist zu beachten:

Hygienekonzept:
Auf dem gesamten Gelände des Schießstandes besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung, sowie die Pflicht, einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Die Mund-Nasenbedeckung darf nach Einnahme des Standes während des Schießens entfernt werden.

Der Büchsenstand und der Kurzwaffenstand dürfen nur mit vorheriger Anmeldung und Terminvergabe besucht werden.
Termineanfrage per Mail: termine-heede@kjs-pinneberg.de
Per Telefon bis 18:00 Uhr: 0173 2908116 oder
während der regulären Öffnungszeiten: 04123 5770

Die Schießzeit wird von der Leitung vergeben!

Der Büchsenstand und der Kurzwaffenstand werden im 30-Minuten-Takt buchbar sein.
Die maximal buchbare Zeit pro Schütze ist 1 Stunde.
Die Schießstandgebühr für 30 Minuten beträgt € 10,00 und ist passend vor Ort in bar abzugeben. Bei Nicht-Antreten einer gebuchten Schießzeit sind € 10,00 Gebühr beim nächsten Besuch zu entrichten.
Bei Unpünktlichkeit ist die verpasste Zeit nicht nachholbar.

Auf dem Büchsenstand werden maximal 3 Schützen gleichzeitig zugelassen.
Auf dem Kurzwaffenstand werden maximal 2 Schützen gleichzeitig zugelassen. .

Die Taubenstände sind mit folgenden Einschränkungen nutzbar:
Es ist ratsam den Andrang vorab telefonisch zu erfragen.
Jeder Schütze muss sich vorab im Vereinshaus anmelden! Je Taubenstand dürfen sich maximal 9 Schützen (inkl. Wartende) gleichzeitig aufhalten (plus 1 Aufsichtsperson). Weitere Personen dürfen sich nicht im Bereich der Stände aufhalten. Die Preise richten sich nach dem aktuellen Preisaushang. Bargeld ist passend mitzubringen.

Der Aufenthalt auf dem Gelände des Schießstandes ist aufgrund der bestehenden Regelungen zur Reduzierung von Kontakten nur zum Zwecke des Schießens erlaubt. Sozialkontakte sind zu vermeiden.

Es findet keine Bewirtung statt. Die Toilettenbenutzung ist möglich. .

Alle o.g. Punkte finden unter ständiger Kontrolle statt. Zuwiderhandlungen führen zum sofortigen Ausschluss vom Schießbetrieb und zum Verweis des Schießstandes.

Zum gebuchten Termin ist der gültige Jagdschein, eine Maske (Mundnasen-Bedeckung) und die passende Standgebühr mitzubringen. Personen, die an grippeähnlichen Symptomen leiden oder in den letzten 14 Tagen vor dem Termin Kontakt zu Corona-Infizierten hatten, ist das Betreten des Schießstandes untersagt.

Der Vorstand

Öffnungszeiten Schießstand Heede

Zurzeit Benutzungsregeln beachten!

März - Oktober < Sommerregelbetrieb

Mittwochs 14:00 - 18:30 Uhr
Freitags * 14:00 - 18:30 Uhr
Sonnabends 09:00 - 12:30 Uhr
Mittagspause
14:00 - 18:30 Uhr

* außer während der Sommerferien > 21.06. - 31.07.


November - Februar < Winterregelbetrieb

Mittwochs 14:00 - 18:30 Uhr
Sonnabends 09:00 - 12:30 Uhr
Mittagspause
14:00 - 18:30 Uhr

Bei "Veranstaltungsterminen" sind Einschränkungen möglich!

Näheres dazu wird i.d.R. bei den Schießterminen angegeben!

Unsere Preise.

Tel.: 04123 5770 während der Öffnungszeiten! 

Schießstand Heede E-Mail

Der Schießstand ...

Der Schießstand Heede der Kreisjägerschaft  Pinneberg e.V. bietet beste Möglichkeiten für das jagdliche Trainingsschießen.
Kurz- und Langkugelwaffenstände, sowie verschiedene Wurf- und Rolltonscheibenstände für sehr jagdnahes Schrotschusstraining stehen zur Verfügung.

Der Schießstand ist von der K 2 Lutzhorner Landstr. (Barmstedt - Lutzhorn) ausgeschildert und gut zu erreichen. Karte!

Gäste die den Stand ausprobieren, ihre Waffe einschießen oder testen möchten sind herzlich willkommen.

Es gelten die Schießstandordnung und Schießvorschrift des DJV.
Die waffenrechtlichen, sowie versicherungstechnischen Gegebenheiten sind zwingend zu beachten.
Eine Aufsicht erfolgt durch qualifizierte Mitglieder.

Der sichere Umgang mit Jagdwaffen ist entscheidend dafür, dass bejagte Tiere nicht länger und stärker leiden müssen als unbedingt notwendig. Auch nach dem Bestehen der Jägerprüfung üben und wiederholen Jägerinnen und Jäger die Kenntnisse und Fertigkeiten an der Waffe ständig,  um bei Jagden ihre Waffen sicher handhaben zu können.

Unsere Preise.